Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Centrix, Inc. Webshop

Vertragsschluss

Die Warenpräsentation im Centrix Dental Online Shop stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Käufer dar, im Centrix Webshop Ware zu bestellen. Mit Absenden der Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Annahme des Angebotes erfolgt durch Lieferung der Ware. Die Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Wir behalten uns vor, Online-Bestellungen nicht anzunehmen. Die Entscheidung darüber liegt in unserem freien Ermessen. Wenn wir eine Bestellung nicht ausführen, wird der Besteller unverzüglich im Rahmen unserer Möglichkeiten benachrichtigt.

Kundenkreis und Mengen

Wir verkaufen ausschließlich an Zahnärzte, zahnärtzliche Praxisgemeinschaften und Kliniken sowie an Dentallabore und dentale Bildungseinrichtungen und jeweils nur in handelsüblichen Mengen. Wiederverkäufer wenden sich bitte telefonisch, per Fax oder postalisch an uns. Gerne auch per Email an koeln@centrixdental.com .

Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Alle Preise gelten zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Für Aufträge mit einem Netto-Warenwert unter € 400,00 berechnen wir anteilmäßig Porto, Verpackungs- und Versandkosten, im Inland (Deutschland) pauschal € 7,50. Nachlieferungen werden spesenfrei ausgeführt.

Lieferfristen

Die Lieferzeit innerhalb Deutschlands beträgt in der Regel ein bis vier Arbeitstage ab Bestelldatum. Der Eintritt unvorhergesehener Ereignisse und unverschuldeter Nichtbelieferung seitens unserer Zulieferer berechtigen Centrix, die Lieferung um einen angemessenen Zeitraum hinauszuschieben. Teillieferungen sind Teilleistungen; wir sind in angemessenem Umfang zu Teillieferungen berechtigt.

Warenannahme

Wenn der Käufer in einer ihm gesetzten, angemessenen Nachfrist die Annahme verweigert oder ausdrücklich erklärt, nicht annehmen zu wollen, können wir vom Vertrag zurücktreten und Schadenersatz verlangen. Dem Käufer steht der Nachweis offen, dass uns kein oder ein entsprechend geringerer Schaden entstanden ist. Der Versand der Ware erfolgt auf Gefahr des Käufers. Verzögert sich die Absendung durch ein Verhalten des Käufers, geht die Gefahr bereits mit der Mitteilung der Versandbereitschaft auf den Käufer über.

Rückgaberecht

Der Besteller hat innerhalb von 14 Tagen für von uns gelieferte Ware ein Rückgaberecht. Voraussetzung hierfür ist, dass er die Ware originalverpackt, nicht beschriftet und nicht beklebt, unter Angabe des Grundes der Rückgabe und Beifügen einer Kopie der Rechnung, bzw. des Lieferscheins zurückschickt. Bei Fehlen entsprechender Unterlagen werden Bearbeitungsgebühren berechnet.

Zahlungen und Verrechnungen

Der Käufer kommt ohne jede weitere Mahnung in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen (eingehend) nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung den Kaufpreis zahlt. Gerät der Käufer in Zahlungsverzug sind wir berechtigt, Verzugszinsen in handelsüblicher Höhe geltend zu machen. Wir behalten uns vor, ab der zweiten Mahnung Mahngebühren zu fordern.

Eigentumsvorbehalt

Gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung (bei Schecks bis zur vorbehaltlosen Einlösung) unser Eigentum (Vorbehaltsware). Bei Unternehmern behalten wir uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Käufer vor.

Mängel und Gewährleistung

Offensichtliche Mängel müssen vom Käufer ab Warenerhalt – im Falle eines Rückgriffs gemäß § 478 BGB ab Kenntnis des Mangels – binnen einer Frist von zwei Wochen unter Beifügung der beanstandeten Ware gerügt werden. Nach begonnener Verarbeitung oder Vermischung der gelieferten Ware sowie nach Ablauf der Frist erlöschen sämtliche Mängelansprüche. Der Käufer hat sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere die Mangelhaftigkeit der Ware bei Gefahrübergang sowie den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels zu beweisen. Soweit ein von uns vertretender Mangel vorliegt, sind wir nach unserer Wahl zur Mangelbeseitigung oder zur Neulieferung berechtigt. Schäden durch unsachgemäße Behandlung unterliegen nicht unserer Gewährleistungsverpflichtung. Verweigert Centrix, Inc. die Mängelbeseitigung oder Neulieferung, wird sie für den Käufer unzumutbar oder schlägt sie fehl, kann der Käufer nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind andere oder weitergehende Ansprüche auf Gewährleistung, insbesondere Ansprüche auf Schadenersatz statt der Leistung ausgeschlossen. Wir haften nicht für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind (Mangelfolgeschäden). Vorstehende Haftungsfreizeichnung gilt nicht, soweit der Schaden auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung beruht oder Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit geltend gemacht werden oder der Käufer Schadenersatz wegen Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft geltend macht. Beim Fehlen zugesicherter Eigenschaften können Schadenersatzansprüche aber nur soweit geltend gemacht werden, als die Eigenschaftszusicherung das Folgeschadenrisiko erfasst und der eingetretene Schaden auf ihrem Fehlen beruht.

Haftungsbegrenzung und Verjährung

Soweit vorstehend nichts anderes geregelt worden ist, ist unsere Haftung auf Schadenersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen. Wir haften deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haften wir nicht für entgangenen Gewinn und sonstiger Vermögensschäden des Käufers. Vorstehende Haftfreizeichnung gilt nicht, soweit die Schadenursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit geltend gemacht werden. Sie gilt ferner nicht, wenn Schadenersatzansprüche wegen Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder aufgrund einer von uns nicht erteilten Garantie geltend gemacht werden. Schließlich gilt sie nicht, soweit wir fahrlässig eine Kardinalspflicht oder eine vertragswesentliche Pflicht verletzen. In diesem Fall ist unsere Ersatzpflicht auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt. Sämtliche Ansprüche gegen uns, gleich aus welchem Rechtsgrund, verjähren spätestens nach drei Jahren, soweit nicht gesetzlich kürzere Verjährungsfristen vorgesehen oder durch diese Lieferungs- und Zahlungsbedingungen vereinbart sind. Die vorstehenden Regelungen gelten nicht, soweit Ansprüche nach §§ 1,4 Produkthaftungsgesetz betroffen sind.

Erfüllungsort, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Erfüllungsort ist Köln. Auch für Kaufleute ist Gerichtsstand Köln. Wir sind jedoch berechtigt, den Käufer auch an seinem Geschäfts- bzw. Wohnsitzgericht zu verklagen.
Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

Datenschutz

Die Datenverarbeitung erfolgt nach Maßgabe des geltenden deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetzes (TMG). Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung an unser Mutterhaus in Shelton, Connecticut, USA, weitergegeben. Zum Zweck der Bonitätsprüfung werden wir gegebenenfalls Kundendaten mit Dienstleistern der Kreditwirtschaft austauschen, wie z. B. der Schufa oder der Creditreform. Personenbezogene Daten werden streng vertraulich behandelt und die schutzwürdigen Belange des Kunden entsprechend den gesetzlichen Vorgaben berücksichtigt. Über die vorgenannten Zwecke hinaus, verwenden wir die uns überlassenen Daten ggf. für eigene Werbezwecke. Sie können jederzeit der weiteren Verwendung Ihrer Daten für diesen Zweck durch einfache Mitteilung an die Centrix, Inc., Niederlassung Köln, Max-Planck-Str. 22, 50858 Köln, Deutschland, widersprechen. Ein telefonischer Hinweis ist ausreichend: +49 (0) 2234 949887-0

Stand: 01.05.2012